Über mich

Mein Name ist Katharina Herrmann, ich wohne in München und lese gerne. Da ich mich gerne über die Bücher, die ich lese, mit anderen austausche, habe ich mit dem Bloggen begonnen – in dem Wissen, dass die Welt wohl nicht auf einen weiteren Blog voller Kulturgeschwätz gewartet hat. Vor allem geht es aber auch darum, Ordnung in das Bücherregal in meinem Kopf zu bringen.

Einige meiner literarischen Helden sind Harry Mulisch, J. M. Coetzee und Thomas Bernhard. Das ändert sich aber auch immer mal.

Nicht nur in Anlehnung an Thomas Bernhards Ausdruck „Kunstgeschwätz“ („Alte Meister“) ist dieser Blog benannt, der Begriff „Kulturgeschwätz“ findet sich bei Thomas Mann, Friedrich Gogarten, vielen weiteren und natürlich bei Adorno (Der Essay als Form, GW 11, S. 13). Vor allem wurde ich aber durch Freunde, die sehr viel schlauer sind als ich, auf dieses schöne Wort nachdrücklich aufmerksam gemacht (vielen Dank daher an Thomas und Bernhard! Das ergibt übrigens nur zufällig „Thomas Bernhard“…).

Die Beiträge hier spiegeln natürlich nur meinen subjektiven Lesegeschmack, von dem sich keiner etwas vorschreiben lassen sollte: Wichtig ist, dass überhaupt gelesen wird.

Wer mir gerne schreiben möchte, wende sich bitte an: kulturgeschwaetz at gmail.com

12 Gedanken zu „Über mich

  1. Pingback: Die besten Buchblogs und Literaturblogs: 50 Empfehlungen (Links) | stefanmesch

  2. Anton Goldberg

    Hallo Katharina!

    Ich möchte an dieser Stelle aufmerksam machen auf: indieautor – Literaturport für Selfpublishing und Schreibkunst. https://indieautor.wordpress.com/

    Hier gibt es Tipps und Infos zum Thema Selfpublishing, Buchempfehlungen, weiterführende Links und dergleichen mehr. Der Blog ist ganz frisch und befindet sich stetig in Erweiterung, so dass sowohl für Lesende als auch Schreibende immer wieder etwas Interessantes dabei sein dürfte…

    Ich möchte vor allem schönen und guten Büchern, die noch nicht bekannt oder m. E. noch nicht bekannt genug sind, zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen.

    Erste Buchvorstellung Print: David Foster Wallace: Unendlicher Spass (Infinite Jest). Roman

    Erste Buchvorstellung E-Book: Kjell Ångström: Epik. Mythen einer Welt. Prolog: Weltgeist (Heimsghostla). Fantasy-Roman

    Letzter Beitrag: „Wie also kommt man an einen Verlag?“ Drei Tipps von Richard David Precht

    Gruß, A. Goldberg

    Antwort
  3. terencehorn

    Hi Katherina, schöne Seite hast du da, vor allem auch grafisch. Da gibt es leider unter den Buchblogs einige schlimme Gestalten. Naja, bei den Büchern hab ich einige lesenswerte Exemplare entdeckt und deine Rezis sind schön umfangreich.

    Letztes Jahr kam dann auch mein erster Roman raus und vielleicht willst du ja mal vorbei schauen: http://luciawahnsinn.com/

    Gruß
    Terence

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s