Buchschnittkunst

Früher hat man kleine Gemälde im Buchschnitt versteckt – daran erinnert diese Seite, von der ich leider kein Wort verstehe, da ich zwar Altgriechisch, nie aber Französisch gelernt habe (aber ich habs noch fest vor!): w-u-n-d-e-r-h-ü-b-s-c-h-e-s-t!

Liebe Verlage: Macht sowas doch mal bitte wieder!

Advertisements

11 Gedanken zu „Buchschnittkunst

  1. karu02

    Oh wie schön, so etwas habe ich noch nie gesehen, nicht mal gewusst, dass es das gibt. Danke für den hinreißenden Hinweis. Ja, bitte, ich hätte das auch gerne im Schnitt.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s